Autoimmunerkrankungen | 15.10.2019 | Kaarst

15.10.2019 18:00 - 22:15 @ Nordrhein-Westfalen

Programm

18:00 - 18:15

Registrierung/Begrüßung

18:15 - 20:00

Autoimmunbed. Erkrankungen (Blut, Haut, Muskulatur, Gelenke)

20:00 - 20:15

Pause

20:15 - 22:15

Autoimmunbed. systemische Erkrankungen, neurologische & endokrinologische

Details

Thematik:

Finally it’s Lupus – Ein Abend über die Labordiagnostik von Autoimmunerkrankungen

Referenten:

Dr. Corinna Weber

Zielgruppe:

Tierärzte

Anerkennung:

4 ATF-Stunden

Das Immunsystem ist in der Lage, zwischen eigenen und fremden Zellen und Geweben zu diskriminieren und weist effektive Mechanismen auf, potentielle Pathogene oder als fremd erkannte Strukturen zu entfernen. Werden diese Verteidigungsmechanismen stattdessen gegen den Wirt selbst gerichtet, kommt es zu Autoimmunerkrankungen. Das Immunsystem richtet sich entweder selektiv gegen ein bestimmtes Organ oder geht gegen das gesamte System vor und verursacht damit eine nicht-organspezifische, systemische Erkrankung.

Die Ursachen für das Auftreten von Autoimmunerkrankungen sind sehr vielseitig und komplex. Erst durch das Zusammenwirken verschiedener Faktoren kann eine Autoimmunerkrankung ausgelöst werden; zugrunde liegt immer eine Störung des immunologischen Gleichgewichts. Zu den Faktoren zählen u.a. hormonelle Einflüsse (Geschlechtseinfluss), Alter, genetische Faktoren (MHC-Allele), das Mikrobiom und Virusinfektionen.

Das Seminar befasst sich mit der Diagnose und Ätiologie bekannter und vermuteter Autoimmunerkrankungen bei Hunden und Katzen.

Anmeldung

Diese Veranstaltung ist zu Ende.

Veranstaltung teilen

Fortbildungen 2019

Kontaktiere LABOKLIN